Unsere Seen: Natürliche Fischgewässer für Anfänger und Profis

Weil Sie bei uns zwischen mehreren naturbelassenen Angelseen wählen können, gibt es es für alle das passende Gewässer: von der Familie mit Kindern bis zum routinierten Sportfischer. Dank der Vielfalt und Weitläufigkeit können Sie einen ganzen Tag am Wasser verbringen ohne gestört zu werden.

Hier geben wir einen Überblick über die nahegelegenen Seen und ihre Eigenarten.

Ödevaten

Das Ödevata FiskeCamp liegt direkt am See Ödevaten. Ein schönes Gewässer, schmal, aber 6 Kilomter lang, reich an Barsch, Hecht, Brasse, Schleie, Rotauge, Rotfeder, Karausche und Quappe!
Hier stehen Bade- und Grillplätze zur Verfügung. Weil Ödevaten viele Buchten und Inselchen hat, finden Sie immer einen abgelegenen und windstillen Platz.
  • Fläche: 137 ha
  • Max-Tiefe: 6.5 m, Mitteltiefe: 2.5 m
  • Typ: Nährstoffarmer Waldsee, Wasserfarbe: Braun
  • Gewässergrund: Stein och Dy (Seeschlamm) mit Wasserpflanzen, zum Ufer hin viele Seerosen und etwas Schilf
  • Tiefensicht: 1.4 m
  • Fischarten: Barsch, Brasse, Hecht, Rotauge, Rotfeder, Schleie, Karaschause, Quappe
  • Rekordfische: Barsch 1010 g, Hecht 8 kg, Brasse 2,5 kg
  • Angelkarte 40:-/Tag/Pers, 60:-/Tag/Familie, 150:-/Woche/Pers. 
  • Ruderboot mit E-Motor 350 kr/Tag

Törn

Der Törn ist der größte See in der Gemeinde Emmaboda. Er liegt ca. 20 km von Ödevata entfernt. Dorthin fahren unsere Gäste, die auf Zander fischen, denn im Törn gibt es noch einen gesunden Bestand. Auch Hechte von über 10 kg werden jährlich aus dem Törn gefischt. Wählen Sie diesen See, können wir Ihnen reichlich Informationen und Insider-Tipps über erfolgreiches Angeln am Törn bieten.
  • Fläche: 757 ha. Max-Tiefe: 8,4 m. Mitteltiefe: 1,7 m
  • Typ: Nährstoffarmer huminsäurereiches Stillgewässer
  • Wasserfarbe: Braun
  • Gewässergrund: Stein und Seeschlamm
  • Vegetation: Schilf, Seerosen, Teichbinse, Rohrkolben etc.
  • Fischarten: Zander, Hecht, Barsch, Güster, Brasse, Quappe, Ukelei,
    Rotauge, Karausche, Schleie
  • Rekordfische: Zander 6,5 kg, Hecht: 14 kg - gefangen von Gästen des Fiskecamps!
  • Angelkarte: 100:-/Tag/Pers, 200:-/Woche/Pers, 250:-/Familie/Woche
  • Ruderboot mit E-Motor: 350 kr/Tag

Skärsjön

Der Skärsjön ist ein ganz besonderer See. Ein seichter See von nur 3,1 Meter maximaler Tiefe und ungewöhnlich klar und kalt. Eine Quelle im nördlichen Teil des Sees trägt dazu bei, dass der Skärsjön auch im Sommer nie richtig warm wird.  Die Vegetation erschwert das Angeln an manchen Stellen, darum sollte man Stellen ohne Laichkraut aufsuchen. Der Grund ist steinig, und man sieht aufragende Felsbrocken deutlich bereits aus der Ferne.
  • Fläche: 213 ha, Max-Tiefe: 3,1 m, Mitteltiefe: 1,7 m.
  • Seetyp: Nahrstoffarmer Klarwassersee
  • Wasserfarbe: Klar
  • Gewässergrund: Überwiegend Stein
  • Vegetation: Meist Laichkraut
  • Fischarten: Barsch, Hecht und Rotauge
  • Rekordfische: Barsch 700 g, Hecht 8-9 kg
  • Angelkarte: 50:-/Tag/Pers
  • Ruderboot mit E-Motor 350:-/Tag

Hultabräan

Der Hultabrään ist ein spannendes Gewässer: recht groß und reich an stattlichen Hechten. Auch Zander ist hier zu finden. Es ist ein mythen-umsponnener See, denn auf seinem Grund sieht man Steinmauern, Inseln und sogar angelegte Wege! Am südlichen Ufer, das Hornet heißt, liegt eine Bootsrampe.
  • Fläche: 194 ha, Max-Tiefe: 18,5 m
  • Seetyp: Klarwassersee
  • Tiefensicht: 4,7 m
  • Fischarten: Hecht, Barsch, Zander, Rotauge, Brasse, Schleie
  • Angelkarte: 50:-/Tag/Pers, 200:-/Woche/Pers
  • Ruderboot mit E-Motor: 350:-/Tag

Svartegöl

Im Gewässer des Sportfischerei-Vereins von Emmaboda können wir unseren Gästen Forellenangeln anbieten. Der See Svartgöl liegt außerhalb von Vissefjärda, ca. 20 km von Ödevata entfernt.
Es ist ein Besatz-See. Mehrmals jährlich werden hier Regenbogenforellen eingesetzt, und der See wird gekalkt, um den ph-Wert stabil zu halten.
  • "Put-and-take"-Gewässer mit Regenbogenforelle und Seesaibling
  • Fläche: 3,3 ha, Mitteltiefe: 3.4 m, Max-Tiefe: 8m
  • 8 Angelstege, von denen 3 behindertengerecht gebaut sind
  • Nur Spinn- und Fliegenfischen, beköderte Haken verboten
  • Fangmenge: 3 Fische
  • Weitere Information: Emmabodas sportfiskeklubb
  • Angelkarte 170:-/Tag/Pers

Mosjön

Dieser See liegt in 5km Entfernung von Ödevata. Es ist ein kleines Gewässer, mitten im Wald! Hier angelt man auf Hecht, Barsch und Weißfische. Der Mosjön hat zwei tiefe Grundlöcher, wo viele Angler schon Barsche bis zu 1000 Gramm fangen konnten. Auf der Ostseite des Sees, mit Abendsonne, steht ein Windschutz mit Grillplatz.
  • Fläche: 35 ha, Mitteltiefe: 3,6m, Max-Tiefe: 10.1 m
  • Seetyp: Nährstoffarmer Waldsee
  • Wasserfarbe: Humusfarben
  • Gewässergrund: Meist Stein und Schlamm (Dy)
  • Vegetation: Überwiegend Oberflächenvegetation
  • Fischarten: Barsch, Brasse, Hecht, Rotauge
  • Rekordfische: Barsch 1,1 kg, Hecht 6-7 kg
  • Fiskekort: 50:-/Tag/Pers, 150 kr/Woche/Pers.